Segura GmbH

Was kostet eine Beerdigung?

Wie viel eine Beerdigung kostet hängt von mehreren Faktoren ab. Zwischen einer anonymen Feuerbestattung und einer aufwändigen Erdbestattung mit großer Trauerfeier liegen finanzielle Welten. Neben individuellen Qualitätsvorstellungen und persönlichen Ansprüchen z.B. in Bezug auf die Trauerfeier spielt zunächst die Bestattungsart eine große Rolle, also z.B. Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung oder Baumbestattung und die damit gegebenenfalls verbundenen Grabkosten und Beisetzungsgebühren. Auch Friedhofsgebühren haben einen großen Einfluss auf die Kosten und sind regional unterschiedlich hoch, wie auch die Kosten für Bestattereigenleistungen.

Beerdigungskosten sind damit extrem variabel, individuell zu betrachten und variieren je nach:

Bestattungsart wie Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung, Baumbestattung

Sarg/ Urne und Grab je nach Bestattungsart (Grabstein, Wahlgrab, Einzelbaum)

Trauerfeier und externen Serviceleistungen

Wohnort wegen großer regionaler Unterschiede in den Bestattereigenleistungen

Friedhofsgebühren weil jeder Friedhof für eine Beisetzung unterschiedlich hohe Gebühren verlangt und Grabkosten und Beisetzungsgebühren je nach gewählter Bestattungsart und Region sehr unterschiedlich sind

Ein Aspekt, der oft fehlt, aber durchaus zusätzlich in die finanzielle Betrachtung von Beerdigungskosten gehört, sind die Kosten einer Dauergrabpflege. Sei es, weil Sie mit der Grabpflege keine nahen Angehörigen belasten wollen oder diese nicht am Ort wohnen.

Überlegen Sie frühzeitig, was Ihnen bei der Bestattung wichtig ist und beziehen Sie Ihre Angehörigen mit ein.

Wählen Sie rechtzeitig und sorgfältig ein Bestattungsinstitut aus.

Lassen Sie sich einen schriftlichen, detaillierten Kostenvoranschlag geben. Beachten Sie, dass zu den Bestatterkosten noch ebenso hohe Friedhofsgebühren sowie Kosten für weitere Dienstleistungen anfallen.

Sorgen Sie finanziell vor - z.B. mit einer Sterbegeldversicherung oder einem Treuhandkonto.


geschätzte Preisspanne Kosten

  • 760€ - 3.050€
  • 400€ - 1.300€
  • 360€ - 1.750€
  • 560€ - 3.050€
  • 160€ - 550€
  • 200€ - 800€
  • 200€ - 1.700€
  • 1.390€ - 3.720€
  • 350€ - 1.000€
  • 900€ - 2.400€
  • 140€ - 320€
  • 1.150€ - 3.150€
  • 3.860€ - 12.970€

Beerdigungskosten im Detail

Um die voraussichtlichen Beerdigungskosten abschätzen zu können finden Sie hier eine Auflistung mit den wichtigsten Kostenkomponenten einer Bestattung und der geschätzten aktuellen Kostenspanne. Wir helfen Ihnen gerne für Ihre individuellen Bestattungswünsche die damit verbundenen Beerdigungskosten zu schätzen.

Eine individuelle Berechnung für eine Bestattung nach Ihren Vorstellungen und in Ihrer Region bietet auch der Bestattungskosten-Kalkulator der LV 1871.

Wenn Sie keine eigenen Wünsche oder Vorstellungen zu Ihrer Beerdigung haben und sich auch nicht intensiver mit dem Thema beschäftigen möchten, dann halten Sie sich einfach an Durchschnittswerte. Eine Beerdigung kostet in Deutschland im Schnitt 6.500€. Eine große Mehrheit wählt daher 7.500€ als Vorsorgesumme für die Sterbegeld­versicherung.

Bundesverband Deutscher Bestatter

Wichtige Informationen und viele wertvolle Hinweise zum Thema Trauerfall, sowie Hilfe bei der Suche nach dem passenden Bestatter finden Sie auch auf der Webseite des Bundesverband Deutscher Bestatter.


Wer muss die Beerdigungskosten tragen?

Grundsätzlich sind die Erben nach §1968 BGB gesetzlich dazu verpflichtet, die Beerdigungskosten zu übernehmen, unabhängig wie das Verhältnis der Erben zum Verstorbenen war. Die Beerdigungskosten sollen möglichst aus dem Nachlass des Erblassers gedeckt werden.

Kann der Erbe die Beerdigungskosten nicht übernehmen, wird derjenige belangt, der dem Verstorbenen gegenüber zu Unterhalt verpflichtet war oder eine Sozialbestattung beim Sozialamt beantragt.

Von der Kostentragungspflicht ist die Bestattungspflicht zu unterscheiden. Die für die Organisation der Bestattung zuständige Person muss nicht gleichzeitig kostentragungspflichtig sein, sondern kann sich die Beerdigungskosten vom Erben ersetzen lassen, wenn sie die Bestattung an dessen Stelle organisiert und beauftragt hat.