• 09131 - 625 10 65
  • Kontakt
  • Login

Erfahrungen, Bewertung & Empfehlung

DEVK Sterbegeld­versicherung
im Marktvergleich

Sterbe­geld­versicherung DEVK - Steckbrief

Für die individuelle Bestattungs­vorsorge hat die DEVK für Privat­kunden eine Sterbe­versicherung ohne Gesundheits­prüfung im Angebot - die DEVK-Sterbe­geld­versicherung (Tarif N S2).

Die DEVK Sterbe­geld­versicherung wurde hier im Detail getestet und mit einem Qualitätsfaktor (QF) bewertet. Der Qualitäts­faktor gibt an, wie der Tarif N S2 am Markt im Verhältnis zu den anderen Anbietern von Sterbe­geld abschneidet:

  • DEVK Sterbegeldversicherung Tarif N S2 - im Test 59/90 Punkte

Im aktuellen Sterbegeld Test waren mehr als 30 Anbieter, der beste Anbieter erhielt 84/90 Punkte.

SeguraLife Sterbegeldversicherung Test

Sie finden auf dieser Seite den Testbericht zur DEVK.

Weitere Anbieter, Testergebnisse & Produkt­empfehlungen nach Alter finden Sie im aktuellen SeguraLife Sterbegeld Test .


DEVK Sterbegeld­versicherung - Produkt­information, Tarifdetails & Testergebnis

Tarifdetails Tarif N S2

Der Abschluss bei der DEVK erfolgt grundsätzlich ohne Gesundheits­prüfung. Die Wartezeit beträgt ab Vertrags­beginn 24 Monate. Bei Tod in der Wartezeit wird nicht geleistet, auch nicht bei Unfalltod. Ein Antrag ist für Personen ab 50 Jahren und inzwischen bis 80 Jahre möglich, gegen Einmal­beitrag sogar bis 85 Jahre. Die garantierte Versicherungs­summe kann frei zwischen 5.000€ und maximal 15.000€ gewählt werden.

Die Prämien­zahlung erfolgt einmalig zu Vertrags­beginn oder durch laufende Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. Bei laufender Beitrags­zahlung kann die Zahldauer für die Sterbe­versicherung bei der DEVK flexibel gewählt werden, solange sie mindestens 5 Jahre beträgt. Eine dynamische Erhöhung der ursprünglich vereinbarten Versicherungs­leistung oder einmalige Zuzahlungen während der Laufzeit sind bei der DEVK Sterbe­geld­versicherung hingegen nicht vorgesehen.

Leistungsumfang

Mit der DEVK Sterbe­versicherung steht ein vorher vereinbarter Geld­betrag im Sterbefall der versicherten Person zur finanziellen Absicherung der Bestattungs­kosten zur Verfügung. Als Zusatz­leistung kann auf Wunsch und gegen Aufpreis eine Unfall-Zusatz­versicherung gewählt werden. Bei Tod durch Unfall wird die doppelte Versicherungs­leistung gezahlt - dann auch ab Vertrags­beginn und bereits in der Wartezeit. Andere Zusatz­leistungen wie Rückhol­kostenschutz oder Service-Pakete wie Rechts­beratungen werden bei der DEVK nicht gewährt. Damit steht bei der DEVK die finanzielle Sterbe­vorsorge im Vordergrund.

Überschüsse

Wie alle deutschen Lebens­versicherer beteiligt die DEVK ihre Kunden an den gesetzlichen Leistungen aus der Überschuss­beteiligung. Die Gewinn­beteiligung erfolgt durch jährlich zugeteilte, nicht garantierte Überschüsse, die verzinslich angesammelt werden und am Ende als Bonus zusätzlich zur vereinbarten, garantierten Versicherungs­leistung ausgezahlt werden. Überschüsse sind abhängig von Faktoren wie lang­fristigen Veränderungen der Sterblich­keit, der Inflation und Entwicklungen am Kapital­markt, aber auch der Finanzstärke und Substanz­kraft des Versicherers. Hier liegt die DEVK Allgemeine Lebens­versicherungs-AG nach aktuellen Finanz­ratings im soliden Mittelfeld.


Erfahrung, Testergebnis & Bewertung - DEVK Sterbe­versicherung

DEVK Tarif N S2 im Test im unteren Mittelfeld

Die Sterbegeld­versicherung der DEVK ist mit 24 Monaten Wartezeit im Markt­vergleich zwar besser als Anbieter mit 3 Jahren Warte­zeit, ist damit aber trotzdem eher für Jüngere geeignet. Vor allem Ältere sollten auf eine kürzere Wartezeit von maximal 1 Jahr achten.

Während die meisten Anbieter bei einem Unfalltod auch während der Wartezeit leisten, ist dies in den Versicherungs­bedingungen der DEVK nicht vorgesehen - nur bei Abschluss der kosten­pflichtigen Unfall-Zusatz­versicherung. Dies ist von Nachteil.

Vorteilhaft ist, dass bei der DEVK Sterbe­versicherung die Beitrags­zahldauer flexibel angepasst werden kann. Damit können vor allem jüngere Antrag­steller die Gesamt­kosten über die Laufzeit drücken. Aufgrund der im Markt­vergleich hohen Mindest-Versicherungs­summe von 5.000€ können sich mit der DEVK Sterbe­geld­versicherung jedoch keine Kunden versichern, die lediglich einen kleinen Basis­schutz wünschen.

FAZIT: es gibt bessere Produkte am Markt

Es gibt Tarife am Markt ohne Gesundheits­prüfung mit Wartezeiten ab 6 Monaten, die bereits ab 40 und noch bis 90 Jahre abgeschlossen werden können, ein ähnlich günstiges Preisniveau wie die DEVK haben und für die klassische Sterbe­vorsorge besser geeignet sind.

Anbieter Testergebnis Wartezeit
Allianz
66/90 36 Monate
Bayerische
74/90 6 Monate
DEVK (N S2)
59/90 24 Monate
ERGO Komfort
66/90 24 Monate
IDEAL (SterbeGeld)
79/90 9 Monate
LV 1871 (Tarif SV)
84/90 6 Monate
SIGNAL IDUNA o.G.
67/90 24 Monate

Ausschnitt aus den Test­ergebnissen. Zum vollständigen Test


Information zum Versicherer - DEVK Allgemeine Lebens­versicherungs-AG

DEVK Allgemeine Lebens­versicherungs-AG
Riehler Straße 190
50735 Köln
(0800) 4-757-757
info@devk.de
www.devk.de

Die heutige DEVK-Lebens­versicherung hat ihre Wurzeln in der 1886 in Breslau von Eisenbahnern gegründeten "Sterbekasse der Beamten und Arbeiter im Bezirke der Königlichen Eisenbahn­direktion zu Breslau".

Mit zahlreichen Einzel­unternehmen unter den beiden Mütter­vereinen DEVK Sach- und HUK-Versicherungs­verein sowie DEVK Lebens­versicherungs­verein ist die DEVK heute ein moderner Versicherungs­konzern, der alle Versicherungs­sparten abdeckt. Hauptsitz der DEVK ist seit 1953 Köln.

Die DEVK Allgemeine Lebens­versicherungs-AG als Teil der DEVK-Versicherungs­gruppe ist seit 1988 am deutschen Markt und gehört zu den eher größeren Lebens­versicherungs­gesellschaften.

Beschwerdequote niedrig - Die DEVK Allgemeine Lebens­versicherungs-AG gehört nach der offiziellen Beschwerde­statistik der Bafin (Stand 2019) zu den Lebens­versicherern mit niedriger Beschwerdequote.


Fragen zur Sterbe­geld­versicherung? 09131-625 10 65